Druck

 

 

 

„Druck“:

„Druck“ ist bei Lautsprechern eigentlich als „Schalldruck“ zu sehen, aber Gitarristen ticken da etwas anders. Letztendlich bewegt ein Lautsprecher immer noch Luft. Der für den Gitarristen empfundene Druck wird unter anderem durch die Membranfläche der Lautsprecher bestimmt. Viel Druck benötigt also große Lautsprecher (12 Zoll) und noch besser: mehrere große Speaker mit schönem Tiefgang, also einer möglichst tiefen Grenzfrequenz. Um große, schwere Boxen kommt man dann halt nicht herum. Prinzipiell entwickle ich meine Amps und Boxen aber immer so klein und leicht, wie es nur geht.

 

www.blueamps.de

klein und laut: BlueAmps „Blue 3“

www.blueamps.de

BlueAmps „212 FR“ im Doppelpack