BEAST 212

 

 
2/2017

 

Kuscheln war gestern.

 

Das BEAST 212 wurde für Gitarristen entwickelt, die es laut und druckvoll lieben und vor dem Umstieg in die digitale Welt 4x12er Gitarrenboxen gespielt haben. Selbst bei tiefsten Drop-Tunings geht dem BEAST 212 nicht die Puste aus. Mit 135 dB maximalem Schalldruck ist sie der weltweite Spitzenreiter der FRFR-Boxen. Damit aber nicht genug. Das BEAST 212 kann zwischen FRFR (full range flat response) und GFR (guitar flat response) umgeschaltet werden. Das BEAST 212 gibt es in einer aktiven und in einer passiven Version, in mono und stereo. In der passiven Mono-Version ist die Box der ideale Begleiter für den KEMPER mit interner Endstufe.

Testbericht von bonedo

 

  • 2 hocheffiziente 12-Zoll Speaker + Super-Hochtöner
  • zwischen FRFR und GFR umschaltbar
  • 55-18.000 Hz (FRFR-Mode) und 55-10.000 Hz (GFR-Mode)
  • 64 x 64 x 30 cm (mono), 72 x 55 x 30 cm (stereo)
  • 29 kg (mono), 33 kg (stereo)
  • 450 Watt @ 4/16 Ohm (mono) bzw. 2x 250 Watt (stereo) 
  • 135 dB max
  • passiv in 4 und 16 Ohm lieferbar
  • optional erhältliches Rack in gleicher Optik für KEMPER, AXE-FX und HELIX
  • optionales Cover oder Case bei uns erhältlich
  • die Optik (Tolex, Frontstoff, Keder…) bestimmt wie immer bei uns der Kunde